Kartoffel-Blutwurst-Maultaschen in Zwiebelschmelze mit Feldsalat

Kartoffel-Blutwurst-Maultaschen in Zwiebelschmelze mit Feldsalat
Zubereitung für 4 bis 6 Personen

600 g Kartoffeln, mehlig kochend

2 Eigelbe
100 g Speisestärke
25 g Butter
Kalahari Salz
Muskatblütensalz

150 g Blutwurst
1 EL frischer Majoran, gehackt
2 EL Olivenöl
30 g Walnusskerne
Kalahari Salz
weißer Pfeffer a. d. Mühle
2 EL Preiselbeer-Konfitüre mit Ingwer und Pfeffer

Mehl zum bearbeiten
1 Eigelb

2 Zwiebeln
125 g Butter
Kalahari Salz

3 EL Speck, gewürfelt
1 Apfel

3 EL Balsamico bianco
Kalahari Salz, Tellicherry-Pfeffer
5 EL Olivenöl

200 g Feldsalat

2 EL Petersilie, gehackt


Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die Kartoffeln waschen, in Alufolie einwickeln und im... mehr
Zubereitung

Den Backofen auf 200° C vorheizen.

Die Kartoffeln waschen, in Alufolie einwickeln und im Backofen ca. 1 Stunde garen. Herausnehmen, die Alufolie öffnen, die Kartoffeln ausdämpfen lassen, pellen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken.

Die Eigelbe mit den Kartoffeln verrühren. Nach und nach die Speisestärke unterarbeiten, bis ein glatter Teig entsteht. Die Butter schmelzen und unter den Teig arbeiten. Den Teig mit Salz und Muskat würzen.

Die Blutwurst häuten und grob würfeln. Majoran, Preiselbeer-Konfitüre und Olivenöl zugeben und alles mit dem Zerkleinerer des Stabmixerstabs grob zerkleinern. Die Walnusskerne in der Mühle des Zauberstabs fein mahlen, mit der Blutwurst vermischen und die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 mm dünn ausrollen und Kreise von ca. 8 cm ausstechen. Mit einem Löffel etwas Blutwurstfüllung auf die Kreise setzen, die Teigränder mit verquirltem Eigelb bestreichen. Die Kreise zusammenklappen und die Ränder gut festdrücken.


Die Zwiebeln schälen und würfeln. 40 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin braun braten. Die restliche Butter zugeben und schmelzen lassen (nicht mehr kochen). Die Zwiebeln leicht salzen.

Die Speckwürfel in einer Pfanne kross ausbraten. Den Apfel entkernen, schälen, fein würfeln, zu dem Speck geben und einmal durchschwenken.

Den Essig mit Salz und Pfeffer verrühren, anschließend das Olivenöl unterschlagen. Die Marinade mit der Speck-Apfel-Mischung verrühren.

Den Feldsalat waschen, verlesen, trockenschleudern und mit dem Dressing marinieren.

Die Maultaschen in reichlich siedendem Salzwasser 10 Minuten gar ziehen lassen. Die Maultaschen kurz abtropfen lassen, mit der Zwiebelschmelze durchschwenken und die Petersilie darüber streuen. Den Feldsalat mit den Maultaschen und der Zwiebelschmelze anrichten.

600 g Kartoffeln, mehlig kochend 2 Eigelbe 100 g Speisestärke 25 g Butter Kalahari Salz... mehr
Zubereitung für 4 bis 6 Personen

600 g Kartoffeln, mehlig kochend

2 Eigelbe
100 g Speisestärke
25 g Butter
Kalahari Salz
Muskatblütensalz

150 g Blutwurst
1 EL frischer Majoran, gehackt
2 EL Olivenöl
30 g Walnusskerne
Kalahari Salz
weißer Pfeffer a. d. Mühle
2 EL Preiselbeer-Konfitüre mit Ingwer und Pfeffer

Mehl zum bearbeiten
1 Eigelb

2 Zwiebeln
125 g Butter
Kalahari Salz

3 EL Speck, gewürfelt
1 Apfel

3 EL Balsamico bianco
Kalahari Salz, Tellicherry-Pfeffer
5 EL Olivenöl

200 g Feldsalat

2 EL Petersilie, gehackt