Pfannkuchentorte mit Regenbogenforelle auf Paprikasauce

Pfannkuchentorte mit Regenbogenforelle auf Paprikasauce
Zubereitung für 4 Personen

6 Regenbogenforellenfilets, ohne Gräten
3 Paprikaschoten, rot
5 EL Olivenöl
4 Thymianzweige
120 g Mehl
2 Eigelbe
1 Ei
200 ml Milch
20 g flüssige Butter
150 ml eiskalte Sahne
Saft von 0,5 Zitrone
150 g Karotten und Zuckerschoten, fein gewürfelt und blanchiert
2 EL Schnittlauchröllchen
Zitronensaft
50 g geschlagene Sahne
1 Eigelb
40 g Parmesan
1 Schalotte, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
3 EL Olivenöl
Paprikapulver
100 ml Weißwein
150 ml Fischfond
50 ml Sahne
1,5 EL geschlagene Sahne
30 g Butter

Kalahari Salz, weißer Bio Pfeffer, Chili aus der Gewürzmühle


Die Forellenfilets enthäuten und klein würfeln. Eine Hälfte davon für ca. 20... mehr
Zubereitung

Die Forellenfilets enthäuten und klein würfeln. Eine Hälfte davon für ca. 20 Minuten in das Gefrierfach geben. Die andere Hälfte in den Kühlschrank stellen.
 
Den Ofen auf 160° C vorheizen.

Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, mit Öl vermischen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen. Thymianzweige zugeben, salzen, in den Ofen schieben und 30 Minuten schmoren lassen.
 
Mehl, Eigelbe, Ei, Milch, etwas Salz und Butter mit dem Zauberstab zu einem glatten Teig verquirlen. Mit dem Crêpesmaker fünf Pfannkuchen ausbacken.
 
Die angefrorenen Forellenwürfel mit Sahne, Salz, Pfeffer und Zitronensaft im Mixer zu einer glatten Farce pürieren. Die restlichen Forellenwürfel, die blanchierten Gemüsewürfel und die Schnittlauchröllchen unter die Farce heben.
 
Die Pfannkuchen mit etwas Zitronensaft bepinseln und abwechselnd mit der Forellenmasse in eine Springform einschichten.
 
Sahne, Eigelb und Parmesan verrühren und über die Torte verteilen. Anschließend für ca. 25 Minuten in den auf 160° C vorgeheizten Backofen geben.
 
Die Paprikaschoten aus dem Ofen nehmen, schälen und mit Schalotten- und Knoblauchwürfel und Paprikapulver in Olivenöl kurz andünsten. Mit Wein ablöschen und mit Brühe und Sahne auffüllen. Einmal aufkochen lassen, dann mit dem Zauberstab fein pürieren und mit Salz und Chili abschmecken. Zum Schluss unter die Sauce etwas Sahne und Butter mixen.

Die Torte aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und mit der aufgemixten Paprikasauce anrichten.

6 Regenbogenforellenfilets, ohne Gräten 3 Paprikaschoten, rot 5 EL Olivenöl 4... mehr
Zubereitung für 4 Personen

6 Regenbogenforellenfilets, ohne Gräten
3 Paprikaschoten, rot
5 EL Olivenöl
4 Thymianzweige
120 g Mehl
2 Eigelbe
1 Ei
200 ml Milch
20 g flüssige Butter
150 ml eiskalte Sahne
Saft von 0,5 Zitrone
150 g Karotten und Zuckerschoten, fein gewürfelt und blanchiert
2 EL Schnittlauchröllchen
Zitronensaft
50 g geschlagene Sahne
1 Eigelb
40 g Parmesan
1 Schalotte, fein gewürfelt
2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
3 EL Olivenöl
Paprikapulver
100 ml Weißwein
150 ml Fischfond
50 ml Sahne
1,5 EL geschlagene Sahne
30 g Butter

Kalahari Salz, weißer Bio Pfeffer, Chili aus der Gewürzmühle