Apfel-Cranberry-Chutney

Apfel-Cranberry-Chutney
Zubereitung für 500 g Chutney

3 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)

2 El Zitronensaft

2 Schalotten

20 g frischer Ingwer

1 kleine rote Chilischote

30 ml Olivenöl

80 g Zucker

50 g Cranberries (getrocknet)

50 ml Aceto balsamico bianco

Kalahari Salz fein

Tellycherry Pfeffer aus der Mühle


Äpfel waschen, schälen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch... mehr
Zubereitung

Äpfel waschen, schälen und vierteln. Das Kerngehäuse entfernen, das Fruchtfleisch würfeln und mit Zitronensaft beträufeln, damit es nicht braun wird.

Schalotten und Ingwer schälen, Schalotten fein würfeln, Ingwer fein reiben.

Chilischote halbieren, entkernen, waschen und fein würfeln.

Olivenöl erhitzen. Schalotten, Ingwer und Chili darin andünsten. Zucker zugeben und goldgelb karamellisieren.

Mit Aceto balsamico ablöschen und die Apfelwürfel und Cranberries zugeben.

Alles so lange einkochen, bis die Flüssigkeit fast verkocht ist.

Mit Salz und Pfeffer würzen und auskühlen lassen.

In Gläser abfüllen und gekühlt bis zu 2 Wochen aufbewahren.

Das Apfel-Cranberry-Chutney befindet sich in dem Weckglas oben rechts. Die anderen drei Varianten finden Sie im neuesten Kochbuch von Johann Lafer: Der Große Lafer. (Verlag Gräfe und Unzer)

3 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop) 2 El Zitronensaft 2 Schalotten 20 g frischer... mehr
Zubereitung für 500 g Chutney

3 säuerliche Äpfel (z. B. Boskop)

2 El Zitronensaft

2 Schalotten

20 g frischer Ingwer

1 kleine rote Chilischote

30 ml Olivenöl

80 g Zucker

50 g Cranberries (getrocknet)

50 ml Aceto balsamico bianco

Kalahari Salz fein

Tellycherry Pfeffer aus der Mühle