Kürbis-Curry mit gebratener Perlhuhnbrust

Kürbis-Curry mit gebratener Perlhuhnbrust
Zubereitung für 4 Personen

4 Perlhuhnbrüste mit Haut und Knochen, á ca. 125 g
Kalahari Salz, Malabar Pfeffer
30 g Butterschmalz
400 g Muskat- oder Butternuss-Kürbis
20 g Ingwer
2 EL Sesamöl
1-2 El Curry-Pulver
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
Saft von 1 Limone
1 Stange Frühlingslauch, dünn geschnitten zum Bestreuen
gerösteter Sesam zum Bestreuen


1. Ofen auf 150 C° vorheizen. Perlhuhnbrüste mit Salz, Pfeffer würzen und in... mehr
Zubereitung

1. Ofen auf 150 C° vorheizen. Perlhuhnbrüste mit Salz, Pfeffer würzen und in heißem Butterschmalz in einer Pfanne anbraten. Anschließend die Brüste auf ein Backblech legen und im heißen Ofen in etwa 20 Minuten fertig garen.

2. Inzwischen Kürbis und Ingwer schälen. Kürbis würfeln, Ingwer fein reiben. Beides in heißem Sesamöl anschwitzen. Mit Curry bestreuen und mit Koksmilch aufgießen. Hitze reduzieren, Kürbis-Curry etwa 15 min. leise köcheln lassen. Abschließend mit Limonensaft, Salz und Pfeffer kräftig würzen.

3. Perlhuhnbrüste aus dem Ofen nehmen, einmal durchschneiden und mit dem Kürbis-Curry auf Teller verteilen. Mit frisch geschnittenem Frühlingslauch und etwas Sesam bestreuen. Dazu passt am besten Basmatireis.

 

4 Perlhuhnbrüste mit Haut und Knochen, á ca. 125 g Kalahari Salz, Malabar Pfeffer 30... mehr
Zubereitung für 4 Personen

4 Perlhuhnbrüste mit Haut und Knochen, á ca. 125 g
Kalahari Salz, Malabar Pfeffer
30 g Butterschmalz
400 g Muskat- oder Butternuss-Kürbis
20 g Ingwer
2 EL Sesamöl
1-2 El Curry-Pulver
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
Saft von 1 Limone
1 Stange Frühlingslauch, dünn geschnitten zum Bestreuen
gerösteter Sesam zum Bestreuen