Maronen-Törtchen im Baumkuchenmantel

Maronen-Törtchen im Baumkuchenmantel
Zutaten für ca. 8 kleine Törtchen

6 Eier
200 g weiche Butter
100 g Puderzucker
175 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
3 Blatt Gelatine
2 Eier
50 g Puderzucker
100 g Maronenpüree
150 g geschlagene Sahne
1 Vanillestange
2 Zimtstangen
100 ml Rotwein
100 ml Johannisbeersaft
250 g frische Preiselbeeren
angerührte Speisestärke
nach Belieben gehobelte Vollmilch-Schokolade zum bestreuen


1. Eier trennen. Butter zusammen mit Puderzucker schaumig schlagen. Nach und nach das Eigelb... mehr
Zubereitung

1. Eier trennen. Butter zusammen mit Puderzucker schaumig schlagen. Nach und nach das Eigelb unterrühren. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Dabei langsam 100 g Zucker einrieseln lassen. 1/3 davon unter den Teig heben. Mehl und Speisestärke mischen und unter den Teig rühren. Restlichen Eischnee behutsam unterheben.

2. Backofengrill vorheizen. Eine dünne Schicht Teig gleichmäßig in eine gefettete Kastenbackform streichen. Diese Schicht unter dem Grill etwa 1 Minuten goldbraun backen. Danach eine weitere dünne Teigschicht einfüllen und ebenso backen. Auf diese Weise weiter verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist. Danach abkühlen lassen.

3. 8 Portionsringe mit etwa 5 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier belegtes Tablett setzen. Baumkuchen der Länge nach in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden. (Dies geht am besten mit einer Aufschnittmaschine). Baumkuchenscheiben zu einer Länge von etwa 15 cm und einer Breite von ca. 3 cm zurechtschneiden. Baumkuchenstreifen in die Portionsringe an den Rand drücken.

4. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Eigelb mit Zucker und 2 EL Wasser über dem heißen Wasserbad in ca. 5 Minuten schaumig-steif aufschlagen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen, Gelatine ausdrücken und im warmen Eischaum auflösen. Dann zuerst das Maronenpüree löffelweise unterrühren, danach den Eischnee und die geschlagene Sahne behutsam unterheben. Mousse bis zum Rand in die Portionsringe füllen und für 2 Stunden kalt stellen.

5. Inzwischen restlichen Zucker (75 g) karamellisieren lassen, Vanille und Zimt zufügen und mit Rotwein und Johannisbeersaft ablöschen. Die Preiselbeeren zufügen und bei reduzierter Hitze etwa 5 Minuten köcheln lassen. Ragout mit angerührter Speisestärke leicht binden und abkühlen lassen.

6. Ringe von den Törtchen vorsichtig lösen und entfernen. Preiselbeeren auf die Törtchen verteilen und diese nach Belieben mit etwas gehobelter Schokolade bestreut servieren.

Man benötigt für 8 kleine Törtchen nicht den ganzen Baumkuchen. Den Rest kann man in Folie gewickelt gut einfrieren und für spätere Zubereitungen verwenden.

6 Eier 200 g weiche Butter 100 g Puderzucker 175 g Zucker 100 g Mehl 50 g Speisestärke 3... mehr
Zutaten für ca. 8 kleine Törtchen

6 Eier
200 g weiche Butter
100 g Puderzucker
175 g Zucker
100 g Mehl
50 g Speisestärke
3 Blatt Gelatine
2 Eier
50 g Puderzucker
100 g Maronenpüree
150 g geschlagene Sahne
1 Vanillestange
2 Zimtstangen
100 ml Rotwein
100 ml Johannisbeersaft
250 g frische Preiselbeeren
angerührte Speisestärke
nach Belieben gehobelte Vollmilch-Schokolade zum bestreuen