Rhabarberdatschi

Rhabarberdatschi
Für eine rechteckige Form von 20y28cm

Für ca. 500 g Teig:
50 g Butter
250 ml Milch
1 Würfel frische Hefe (42 g)
500 g Mehl
50 g Zucker
2 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
400 ml Milch
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver zum Kochen
60 g Zucker
Streusel:
50 g Mehl
25 g kalte Butter
1 Msp. Zimtpulver
25 g Zucker
1 Vanilleschote

Belag:
ca. 1,2 kg Rhabarber
5 EL Semmelbrösel
Puderzucker zum Bestäuben

Außerdem:
Frischhaltefolie
Mehl zum Arbeiten
Butter für die Form



Zubereitungszeit

80 Minuten

Schwierigkeit
Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln. Milche und... mehr
Zubereitung

Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen.
Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln. Milche und Hefe mit einem Schneebesen verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
4 EL vom Mehl und 1 TL Zucker mit dem Schneebesen unter die Hefemilch rühren.
Den Vorteig mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.


Das restliche Mehl in eine große Schüssel (oder in die Schüssel der Küchenmaschine) sieben.
Die Eier aufschlagen und zum Mehl geben. Das Salz ebenfalls hinzufügen.
Den übrigen Zucker zur Mehlmischung geben.
Die Butterwürfel ebenfalls in die Schüssel geben. Den gegangenen Vorteig hinzufügen. Alles mit dem Knethaken des Handrührgeräts (oder der Küchenmaschine) zu einem geschmeidigen, glatten Teig verkneten.
Teig in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und in der Schüssel an einem warmen Ort ca. 1 Std. zur doppelten Grüße aufgehen lassen.


4 EL Milch mit dem Puddingpulver verrühren. Restliche Milch mit Zucker in einem Topf aufkochen.
Das angerührte Puddingpulver dazugeben und unter Rühren 1–2 Minuten köcheln lassen. In eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.


Für die Streusel das Mehl in eine Schüssel sieben. Butter, Zimtpulver und Zucker dazugeben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen
und hinzufügen. Alles mit den Fingern zu Streuseln zerreiben.


Für den Belag den Rhabarber waschen, putzen, schälen und dicke Stangen längs halbieren.


Die Form mit Butter einfetten. Den gegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick und etwas größer als die Form ausrollen.
Den Teig in die Form geben und dabei einen Rand hochziehen. Den Hefeteig mehrmals mit
einer Gabel einstechen und gleichmäßig mit Semmelbrösel bestreuen. Den Pudding darauf verteilen. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 10 Minuten gehen lassen.


Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Rhabarberstangen längs nebeneinander auf den Teig setzen. Die Streusel auf dem Rhabarber verteilen. Den Rhabarberdatschi im heißen
Backofen auf der unteren Schiene bei 180° (Umluft 160°) etwa 40 Minuten backen. Den Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Für ca. 500 g Teig: 50 g Butter 250 ml Milch 1 Würfel frische Hefe (42 g) 500 g Mehl 50 g... mehr
Für eine rechteckige Form von 20y28cm

Für ca. 500 g Teig:
50 g Butter
250 ml Milch
1 Würfel frische Hefe (42 g)
500 g Mehl
50 g Zucker
2 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
400 ml Milch
1 Päckchen
Vanillepuddingpulver zum Kochen
60 g Zucker
Streusel:
50 g Mehl
25 g kalte Butter
1 Msp. Zimtpulver
25 g Zucker
1 Vanilleschote

Belag:
ca. 1,2 kg Rhabarber
5 EL Semmelbrösel
Puderzucker zum Bestäuben

Außerdem:
Frischhaltefolie
Mehl zum Arbeiten
Butter für die Form



Zubereitungszeit

80 Minuten

Schwierigkeit